Donnerstag, 12. Januar 2012

Let the blogging begin

Ok, noch fühlt es sich reichlich komisch an hier in meinen Rechner zu tippen als würde ich mit jemandem sprechen. Es hat ein bisschen was von nem Selbstgespräch.
Aber: ich versuche das jetzt einfach mal.
Nach der Geburt meiner kleinen und natürlich zuckersüßen Tochter verspüre ich plötzlich das dringende Bedürfnis der Welt mitzuteilen was bei uns so passiert und Erlebnisse aus meinem Chaos-Alltag zu teilen.

Außerdem lese ich schon seit einiger Zeit in diversen DIY-blogs mit, lasse mich inspirieren und finde selbst neue Ideen. Vielleicht ist da ja auch ein Blog eine gute Idee, mit dem man seine Errungenschaften und kreativen Ergüsse teilen kann.

In diesem Sinne... erstmal ein vorsichtiges Hallo... mal gucken was aus diesem Experiment wird.


Kommentare:

  1. Liebe Joolez,

    Ich finde Dich jetzt schon toll.
    Sobald ich herausgefunden habe wie das geht, und außerdem mal mit dem Rechner und nicht nur dem Eierfon im Netz bin, werde ich Dich auf jeden fall abonnieren.

    Ein ganz lieber Gruß!
    Und viel Spaß mit Deinem Blog!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für Deine ganzen lieben Kommentare... ich freu mich riesig!! :)

      Löschen